Filigrane Leichtigkeit und effektiver Sonnenschutz verbinden sich bei der Seilspannmarkise aus Markisenstoff auf scheinbar natürliche Weise. Attraktive Farben und eine Montage, die dezent im Hintergrund bleibt, gestalten den Garten oder die Terrasse schnell und mit wenigen Handgriffen.

Stellen Sie sich Ihre Seilspannmarkise selbst zusammen und nutzen Sie die herbstlichen Tage für die Planung des neuen Gartenjahrs. Vielleicht mit einer Pergola im Garten oder einer Überdachung für die Veranda. Anregungen finden Sie hier und im Shop.

Seilspannmarkise aus Markisenstoff – wie geht das?

Polyacryl kommt seit Mitte des 20. Jahrhunderts in den Handel. Ein zarter Faden entsteht in sogenannte Spinndüsen. Hier erhält das Material auch seine Farbe. Aus dieser Färbetechnik ergeben sich klare Vorteile. Anders als bei bedruckten Stoffen haften Farbpigmente nicht nur äußerlich an der Faser. Ein spinndüsengefärbtes Garn bezeichnet der Fachmann als »durchgefärbt«. Auf die Farbtreue des Markisenstoffs aus Acryl hat dieses Verfahren positive Auswirkungen. Hier schabt nichts ab oder verliert seine Brillanz unter der ausbleichenden Wirkung der Sonne. Seilspannmarkisen aus Markisenstoff wirken auch nach vielen Jahren noch so farbfrisch wie am ersten Tag.

Dickson Markisenstoff KatalogDickson Markisenstoff Katalog

Markisenstoff aus Acryl kann noch mehr

Nach Herstellung des Garns und Weben des Markisenstoffs verändert sich die Acrylfaser nicht mehr. Kaum ein anderes Material kann in puncto Formstabilität an die Eigenschaften von Acryl heranreichen. Für eine Seilspannmarkise aus Markisenstoff zählt diese Qualität zu den wichtigsten Merkmalen. Bei der Planung berücksichtigen Sie exakte Abmessungen auf den Zentimeter genau. Eventuelle Abweichungen, die durch Luftfeuchtigkeit oder Hitze entstehen, bleiben bei einem Markisenstoff aus Acryl aus. Das Faltsonnensegel bleibt passgenau und »arbeitet« nicht. Planen Sie deshalb bei der Bestellung niemals Spielraum ein. Nahtzugaben berechnet die Näherei, in der Hofsäß Sonnenschutz Ihre Seilspannmarkise aus Markisenstoff auf Maß anfertigt.

Markisenstoff aus Acryl

 

 

Wo ist die Seilspannmarkise aus Markisenstoff zu befestigen?

Faltsonnensegel aus MarkisenstoffFaltsonnensegel aus Markisenstoff eignen sich für den Einsatz im Innenraum wie im Außengelände. Im Wintergarten dient die Seilspannmarkise als willkommener Schattenspender im Sommer. Zahlreiche Designs erlauben eine wohnliche Gestaltung des Vorbaus, der damit an Attraktivität gewinnt und weniger Stauwärme nach innen abgibt. Wasser abweisende, wasserdichte oder selbstreinigende Qualitäten setzen Sie überall ein: unter der Pergola und als textiler Sonnenschutz auf der Terrasse ebenso wie als Schattenspender auf dem Balkon. Wo sich zwei Stahlseile gegenüberliegend befestigen lassen, spannen Sie auch eine Seilspannmarkise aus Markisenstoff. Wenn Brandschutz zu beachten ist, wählen Sie normgerechtes Markisentuch entsprechend der gültigen Vorschriften.

Gestaltung: von klassisch bis futuristisch

Neben dem klassischen Design in Blockstreifen finden Sie zahlreiche Farbstellungen, die Sie frei miteinander kombinieren. So entstehen Balkonsichtschutz, Sonnensegel und Faltmarkise aus einem Material und bilden eine einheitliche Erscheinung oder jedes ein eigenständiges Element. Ausgewogen aufeinander abgestimmt. Sie können über die Farbwahl allerdings auch steuern, ob und viel UV-Licht die Markise durchdringt. Eingebaute UV-Filter machen es möglich. Zusätzlich beeinflussen Sie den Lichteinfall durch Farben: Ein dauerhaft aufgestelltes Sonnensegel lässt mehr Licht passieren, wenn die Farben hell sind. Pflanzen wie Rasen, die im Schattenwurf des Sonnensegels wachsen, erhalten ausreichend Sonne. Besteht der Wunsch nach vollständigem Sonnenschutz, empfehlen wir, unter dem Sonnensegel spezielle Rasensaat zu verwenden. Der gut sortierte Gartenfachhandel führt sogenannten Schattenrasen, der trotz geringer Sonneneinstrahlung kräftig grünt. Ist am geplanten Aufstellort bereits Rasen vorhanden, bringen Sie die Samen nach dem Vertikutieren oder nach einer Bearbeitung mit einem festen Rechen einfach zusätzlich in den Boden.

Anspruchslos in der Pflege: Seilspannmarkise aus Markisenstoff

Eine Faltmarkise benötigt keine besondere Pflege. Aufgrund der optimalen Materialeigenschaften des Markisenstoffs aus Acryl erhalten Sie einen wetterfesten Baldachin, der selbst beim dauerhaften Gebrauch attraktiv bleibt. Bei den selbstreinigenden Materialien führen Niederschläge die Reinigung durch: Staub und andere Ablagerungen werden einfach weggespült. Ohne Regen erzeugen Sie denselben Effekt mit einem kräftigen Strahl aus dem Gartenschlauch. Weiteren Aufwand haben Sie mit dem Material nicht. In seltenen Fällen und in Abhängigkeit von der umgebenden Flora kann es zu Moosbildung in den Volants kommen. Manche Baumarten sondern erhebliche Mengen klebrigen Pflanzensaft ab, der sich ebenfalls bemerkbar kann. Auch hier sind Wasser und eine weiche Bürste ausreichend. Trockenes Abbürsten entfernt alltägliche Verschmutzungen aus Staub oder Spinnweben. Die vergleichsweise schmale Bahn des Faltsonnensegels erlaubt eine bequeme Handhabung. Seilspannmarkisen, die im Wintergarten für Wohnkomfort sorgen, benötigen meist überhaupt keine Reinigung. Trotzdem: Markisenstoffe aus Acryl sind sogar waschbar.

 

Mehrwert Sonnenschutz für Garten und Terrasse

In jedem Jahr steigen die Absatzzahlen für Pavillons sprunghaft an. Warum? Viele Konstruktionen sind für den mobilen Einsatz konzipiert. Ihre herausragenden Produkteigenschaften heißen geringe Anschaffungskosten und kleines Gewicht. Gerade Letzteres ist allerdings häufig der Grund für einen vorschnellen Schaden. Transportabel werden viele Pavillonmodelle nur durch Sparmaßnahmen beim Material. Gestänge mit niedrigem Querschnitt sind günstiger und bringen weniger Gewicht auf die Waage. Unter starken Belastungen knicken minderwertige Gestelle rasch ein. Der Pavillon ist mangels Ersatzteile im nächsten Jahr nicht mehr zu nutzen. Um Schäden infolge von Wetterbedingungen zu erleben, müssen Sie nicht einmal bis zum Eintreffen der ersten Herbststürme warten. Schon ein heftiges Sommergewitter kann mit entsprechend kräftigen Böen den Totalschaden herbeiführen. Eine solide Konstruktion, die sich nach Ihren Ideen dem Garten anpasst, spart bares Geld und hält vermutlich deutlich länger.

Balken und Sparren als Träger der Seilspannmarkise

Konventionelles Baumaterial wie Holz passt sich der Natürlichkeit eines Gartens perfekt an. Material für den Bau einer Pergola erhalten Sie in jedem Baumarkt. Informieren Sie sich vor dem Kauf von Holz darüber, ob das Material behandelt ist oder einen Schutzanstrich benötigt. Verankern Sie die Balken fest im Boden und bringen Sie in regelmäßigen Abständen Sparren an. Zwischen oder unter diesen läuft später die Faltmarkise. Wer seine Pergola mit besonderem Schutz ausstatten will, nutzt die Sparren nicht nur für die Montage der Seilspannmarkise. Das vergleichsweise schlichte Gestell dient als Unterkonstruktion für Dachplatten, die in verschiedenen Profilen und Tönungen erhältlich sind. Die Pergola auf der Terrasse ist häufig Ausgangspunkt für einen nachträglich angebrachten Wintergarten. Dann verwenden Sie besser Stegplatten, die mit ihrer Hohlkammer auch zur Klimatisierung beitragen. Das Faltsonnensegel aus Markisentuch ist optimal an die von Ihnen errichtete Konstruktion anzupassen.

Ansprechend und natürlich dekorieren

Die Pergola hat eine lange Geschichte. Schon in der Antike diente sie als Rankhilfe für Wein und konnte sowohl einen schattigen Weg als auch einen nutzbaren Bereich im Garten schaffen. Während in den Mittelmeerländern die Pergola zur Architektur gehört, genießt sie in anderen Ländern erst ab der Renaissance die Aufmerksamkeit der Gartenplaner. Obwohl Deutschlands nördlichste Weinbaugebiete in Schleswig Holstein oder auf Sylt anzutreffen sind, ist Wein im Garten eher selten. Sogar in den besten Lagen. Trotzdem eignet sich die robuste Pflanze gut als Ziergewächs, das den fehlenden Ernteertrag durch leuchtendes Laub im Herbst ausgleicht. Wer sich für stark wuchernde Ranken wie Efeu entscheidet, hat seine Pergola in kürzester Zeit begrünt, sollte allerdings im jedem Frühjahr einen kräftigen Rückschnitt einplanen, damit die Absonderungen der Pflanzen das Faltsonnensegel nicht verschmutzen und die Seilführung ungehindert funktioniert.

Wir wünschen Ihnen viel Freude bei Ihrer Planung!