Terrassendach BeschattungWohnraum mit Außengelände zählt zu den bevorzugten Wohnformen. Auch wenn in Deutschland weniger Menschen im eigenen Haus leben als in allen anderen europäischen Ländern, weckt ein eigener Garten oder eine Terrasse dennoch Begehren. Nicht immer muss es das komfortable Eigenheim sein, das diese Wohnträume zur Realität macht. Kleingartenvereine oder das Wochenendhaus auf dem Land kommen dem Ideal erstaunlich nahe. Dann ist sie da: Die Ruhe im Garten, die wohltuende Gartenarbeit und die Terrasse für das gemütliche Beisammensein. Für ein Optimum an Stil und Ambiente benötigen Sie jetzt nur noch einen Schattenspender, der nicht Ihre gesamte Aufmerksamkeit fordert. Fest installiert kann ein Faltsonnensegel diesen Schatten für die Terrasse bieten und wirkt zugleich luftiger als ein geschlossenes Terrassendach.

Pergola als Anbau

Am Eigenheim gilt eine befestigte Fläche am Haus bereits als Terrasse, insofern eine Tür aus dem Haus auf dieses Areal führt. Besonders wohnlich Terrassendachbeschattungwirkt der nackte Steinboden hingegen nicht und viele stellen sich die Frage, welche Verbesserungsmaßnahmen greifen könnten. Mit dem Bau einer Pergola schaffen Sie grundlegende Voraussetzungen für ein Plus an Komfort. Mit ein wenig handwerklichem Geschick und der Beratung aus dem Fachhandel errichten Sie diesen filigranen Vorbau selbst. Die Pergola bildet dabei einen idealen Übergang vom Garten zum Haus: Sie kann als Rankhilfe für Pflanzen dienen und wird so zum Teil Ihrer Grünanlage. Je nach Bedarf ist sie durch Seitenwände wandelbar, die vor Luftzug schützen oder den Raum eindeutig begrenzen. Für Schutz vor Sonne bietet sie infolge der Konstruktion optimale Voraussetzungen zur Befestigung eines Faltsonnensegels.

 

 

Faltsonnensegel von Hofsäß

Um Stabilität über die gesamte Fläche der Pergola zu erzielen, kommen Balken zum Einsatz, die gleichmäßig verteilt sind. Diese auch als Sparren bekannten Dachträger ließen sich für ein geschlossenes Dach nutzen, das dann auch Wetterschutz bietet. Der luftige Eindruck ist dann allerdings passé. Helligkeit bewahren Sie hingegen durch eine gläserne Abdeckung. Dann kommt es jedoch zur Bildung von Stauwärme, die recht unangenehm werden kann. Auch in diesem Fall wären Sie mit einem Faltsonnensegel gut beraten. Dank individueller Anfertigung aus deutscher Produktion beschatten Sie Ihre Terrasse optimal. Ob sie nun ein Dach besitzt oder nur aus Sparren besteht. Die Sparren bilden die Montagefläche für die zurückhaltenden Befestigungen des Faltsonnensegels. Je nach Machart verdeckt das Sonnensegel die Sparren nahezu vollständig: Die Markise wird unter den Sparren befestigt. Die Montage zwischen den Sparren ist immer dann von Vorteil, wenn diese zum Beispiel mit Schnitzereien verziert sind. Doch auch ohne Zierrat bildet sich ein ansprechender Kontrast, wenn die tragenden Teile sichtbar bleiben.

In 3 Schritten zur Faltmarkise: Schritt 1 – Messen

Der Abstand zwischen den Sparren bestimmt das Maß der Breite einer Bahn bei der Terrassendach Beschattung. Bei dieser Konstruktion bleibt die Ansicht der Balken erhalten. Alternativ fertigt die Fachfirma Hofsäß Faltsonnensegel für die Befestigung unter den Sparren. Auch dafür benötigen wir ein Maß: von Balkenmitte zu Balkenmitte. An diesen Punkten läuft später das Edelstahlseil, an dem die Markise eingehängt und bewegt wird. Einteilige Faltsonnensegel bringen Vor- und Nachteile: Zum einen kaschieren Sie unansehnliche Balken und die Sonne kann nicht durch schmale Spalten hindurchscheinen. Allerdings ist die beschattete Fläche dann immer so groß wie das Markisentuch. Ab einer bestimmten Breite wird das Handling problematisch. Aus diesem Grund entscheiden sich viele für die Montage zwischen den Sparren. Nun haben Sie einzelne Bahnen, die Sie individuell öffnen oder schließen. Das gelingt meistens per Hand. Ist die Dachkonstruktion der Terrasse besonders hoch, hilft ein Schiebestock.

Schritt 2 – Aussuchen

Farbe und Design spielen bei der Inneneinrichtung eine wesentliche Rolle. Die Wirkung von Farben auf die Stimmung ist schon lange bewiesen. Bedenken Sie bei der Auswahl, dass das Faltsonnensegel keine Verdunkelung bewirken soll. Helle Farbtöne erhalten das Licht auf Ihrer Terrasse. Die klassische Markise erscheint in breiten Blockstreifen. Wer es anders mag, findet in der umfangreichen Kollektion an Markisenstoffen bei Hofsäß beispielsweise unifarbene Stoffe. Die Wahl des Stoffs für Ihre Faltmarkise kann und sollte sich jedoch auch am Einsatzort orientieren: Für den Einsatz unter einer offenen Pergola kommen nur diejenigen Materialien in Betracht, die witterungsbeständig und wasserabweisend sind. Anders, wenn Sie eine Terrasse beschatten, die mit einem Dach ausgestattet ist: Hier wirken Niederschläge weniger stark auf das Material ein. Zuletzt bestimmen Sie nur noch, wie viel UV-Licht die Faltmarkise zurückhalten soll. Informationen wie diese finden Sie in den Produktbeschreibungen der Markisenstoffe im Shop von Hofsäß.

 

 

Schritt 3 – Bestellen

Für den Bestellvorgang haben Sie nun alle wichtigen Maße ermittelt und alle notwendigen Entscheidungen getroffen. Das einfache und leicht überschaubare Bestelltool unterstützt Sie bei den Angaben und zeigt in einer Abbildung die ungefähren Abmessungen auf Basis Ihrer Eingaben. Hier finden Sie auch die Möglichkeit, beim Zubehör eine Wahl zu treffen. Standardgemäß sieht Hofsäß beispielsweise Messingösen vor. Sie können jedoch auch Edelstahl- oder vernickelte Ösen wählen. In den weiteren Schritten treffen Sie Ihre Materialauswahl bei den Markisenstoffen oder dem Zubehör. Durch den gesamten Bestellvorgang hindurch sehen Sie die aktuelle Preisentwicklung und behalten so die Kosten im Blick. Entscheiden Sie sich für einen kostspieligeren Markisenstoff als in der Standardvariante vorgesehen, steigt der Preis. Besitzen Sie hingegen Montagewinkel, müssen Sie diese nicht mit dem Faltsonnensegel bestellen – der Preis sinkt. Grundsätzlich ist das Angebot so formuliert, dass Sie die Terrassen Beschattung ab Lieferung ohne weiteres Zubehör fertig montieren können.

Die schönste Terrasse: Ihre!

Wir hoffen, wir konnten Ihnen ein wenig Lust machen, Ihre Terrasse individuell und attraktiv mit Schatten zu versehen. Wer die Mühen eines Pergolabaus scheut, kann sich wesentlich einfacher behelfen: Das Hofsaess Faltsonnensegel ist auf die Konstruktion nämlich gar nicht angewiesen. Sie müssen lediglich die Möglichkeit schaffen, mehrere Edelstahlseile parallel zu spannen. Dann bringen Sie einen Baldachin für die Terrassen Beschattung auch ohne Baumaßnahmen an. Für mehr Tipps und Anregungen sehen Sie sich gern in Ruhe im Blog um. Unsere Kunden haben fantastische Kreationen entwickelt, die wir hier gern zeigen dürfen. Möglicherweise stellen Sie fest, dass es mehr als eine Lösung gibt, wie Sie Ihre Terrasse beschatten und dadurch einen echten Mehrwert schaffen – für sich und Ihre Gäste.